Polizeimeldungen

Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 03.11.2020

Aktuelle Meldungen aus der Region

Gartenmauer angefahren und geflüchtet – Zeugen gesucht

SONTHEIM. Vergangenes Wochenende schrammte der Fahrer eines weißen Kleintransporters in der Straße „Im Tal“ gegen eine Gartenmauer und beschädigte diese. Anschließend fuhr der Kfz-Lenker weiter, ohne seinen gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der betroffenen Anwohnerin entstand hierdurch ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Von der Polizei konnte am Unfallort eine Zierleiste sichergestellt werden, die beim Unfall abgerissen wurde. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Mindelheim, Tel. 08261/76850, zu melden.
(PI Mindelheim)

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Fußgängern

MEMMINGEN. In den Abendstunden des Dienstags, 03.11.2020, befuhr eine 42-jährige Pkw-Fahrerin die Riedbachstraße von Benningen kommend. Als sie nach links in den Schleiferplatz abbiegen wollte, missachtete sie den Vorrang zweier Fußgänger, die den dortigen Überweg bei Grünlicht überqueren wollten. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fußgänger verletzt und mussten stationär in eine Klinik eingeliefert werden. Der Schaden am Pkw wird auf circa 500 Euro beziffert.
(PI Memmingen)

Anzeige wegen Verstoß gegen die Maskenpflicht

MEMMINGEN. In den Nachmittagsstunden des Dienstags, 03.11.2020, wurden ein 48-jähriger Mann und eine 56-jährige Frau am Marktplatz in Memmingen kontrolliert. Der Mann war den Polizeibeamten im Vorfeld bereits aufgefallen, da er ohne Mundschutz unterwegs war. Bei der erneuten Kontrolle wurde er zusammen mit einer 56-jährigen Frau angetroffen. Auch diese trug keinen Mundschutz. Die Frau zeigte sich von der Maßnahme sichtlich aufgebracht und uneinsichtig. Beide müssen nun mit einer Anzeige wegen einem infektionsschutzrechtlichen Verstoß rechnen.
(PI Memmingen)

Trickbetrüger in Memmingen unterwegs

MEMMINGEN. Ein 85-jähriger Rentner wurde am Dienstag, 03.11.2020 gegen 11:40 Uhr, vor seinem Anwesen von einem unbekannten Mann angesprochen. Dieser gaukelte ihm ein Beziehungsverhältnis vor. Im Anschluss verkaufte er ihm sechs minderwertige Uhren für einen dreistelligen Eurobetrag. Laut Angaben des Geschädigten war er mit einem Pkw unterwegs. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 08331 100-0, insbesondere wenn jemand Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen zu oben genanntem Zeitpunkt im Bereich der Machnigstraße machen kann.
(PI Memmingen)

Versammlung in Memmingen

MEMMINGEN. Am gestrigen Dienstag, 03.11.2020 gegen 19:00 Uhr, trafen sich am Marktplatz circa 15 Personen zu einer Demonstration. Bis auf zwei Personen hielten sich alle Versammlungsteilnehmer an die vorgeschriebene Maskentragepflicht und hielten auch die notwendigen Abstände ein. Die Personalien der beiden Maskenverweigerer wurden durch die Polizei aufgenommen. Sie müssen nun mit einer Anzeige wegen eines infektionsschutzrechtlichen Verstoßes rechnen.
(PI Memmingen)

Personen die Einreise verweigert

MEMMINGERBERG. Zwei Fluggästen musste aufgrund fehlender Einreisevoraussetzungen die jeweilige Einreise in Bundesgebiets am Allgäu Airport verweigert werden.
Ein 21-jähriger Nordmazedonier sowie eine 27 Jahre alte Albanerin wollten jeweils aufgrund der Corona-Bestimmungen nicht zulässige Besuchsreisen zu Verwandten in Bayern durchführen. Beide Personen wurden in die jeweiligen Herkunftsländer zurückgewiesen. Bei über 280 Personen wurden in diesem Jahr durch die Beamten der GPG Memmingen bereits Einreiseverweigerungen wegen fehlender Voraussetzungen ausgesprochen. Hierfür waren insbesondere versuchte illegale Arbeitsaufnahmen oder nicht genehmigte Besuchsreisen ursächlich.
(GPG Memmingen)