Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 04.04.2021

Aktuelle Meldungen aus der Region vom 04.04.2021

Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich

MEMMINGEN. Am späten Samstagnachmittag kam es an der Kreuzung Bodenseestraße und Hindenburgring zu einem Verkehrsunfall. Ein 29-jähriger Lkw-Lenker bog links in die Bodenseestraße ab und übersah dabei einen entgegenkommenden 28 Jahre alten Pkw-Fahrer. Es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. Beim Verkehrsunfall blieben die Beteiligten unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im deutlich vierstelligen Bereich. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Den Fahrer des Lkw erwartet nun eine Bußgeldanzeige. (PI Memmingen)

Trunkenheit im Verkehr führt zu Verkehrsunfall

MEMMINGEN. Gegen 15:00 Uhr gingen am Samstag auf der Polizeidienststelle Memmingen und am Notruf zeitgleich Anrufe bezüglich eines Unfalls in Amendingen an einer Bank ein. Nach ersten Erkenntnissen stellte sich heraus, dass ein 42 Jahre alter Memminger erfolglos versuchte seinen Pkw zu parken. Dabei kam es zu zwei Zusammenstößen mit einem nebenan abgestellten Pkw. Nach dem Unfall versuchte der Fahrer in der Nachbarschaft den Halter des beschädigten Pkw zu finden, indem er an verschiedenen Wohnungen klingelte. Zwischenzeitlich trafen die alarmierten Polizeibeamten ein und stellten beim Unfallverursacher eine Alkoholisierung deutlich im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit fest. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet und sein Führerschein sichergestellt. Sein Pkw war so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Aufgrund der starken Alkoholbeeinflussung kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Mann bei seiner vorausgegangen Fahrt andere Verkehrsteilnehmer gefährdet oder gar geschädigt hat. Zeugen bzw. Geschädigte werden daher gebeten, sich telefonisch bei der Polizeiinspektion Memmingen (08331-1000) zu melden, wenn Sie entsprechende Wahrnehmungen im zeitlichen Zusammenhang mit einem unsicher geführten blauen Hyundai-Kleinwagen gemacht haben. (PI Memmingen)

Unfallflucht – Zeugenaufruf

MINDELHEIM. Wie der Polizei erst nachträglich mitgeteilt wurde, ereignete sich am Donnerstag, 01.04.2021, zwischen 17.30 Uhr und 18.00 Uhr, eine Verkehrsunfallflucht in der Maximilianstraße in Mindelheim. Der Pkw einer 57-jährigen Frau war gegenüber einer dortigen Metzgerei geparkt. Als der Pkw dort abgestellt war, wurde das Fahrzeug am linken Heckbereich angefahren. Der Verursacher des Schadens kümmerte sich um keine Schadensregulierung. Am Pkw der Frau entstand Sachschaden von ca. 800 Euro. Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei Mindelheim, unter Telefon 08261/76850, entgegen. (PI Mindelheim)

Trunkenheit im Verkehr

BAD WÖRISHOFEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Bad Wörishofen einen 21-jährigen Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle, nachdem dieser mit seinem Fahrrad in einen Busch fuhr und dabei auf dem Boden landete. Bei der Kontrolle konnte starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Da der Atemalkoholtest einen Wert von über zwei Promille anzeigte, wurde eine Blutentnahme angeordnet und von einem Arzt durchgeführt. Den Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (PI Bad Wörishofen)