Polizeimeldungen

Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 10.10.2021

Aktuelle Meldungen aus der Region vom 10.10.2021

Abbiegeunfall

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagnachmittag befuhr eine 24jährige Frau mit ihrem Pkw die Kirchdorfer Straße in Bad Wörishofen Richtung Innenstadt. Beim Abbiegen nach links in die Zeppelinstraße bog sie in einem zu engen Bogen ab und touchierte einen anderen Pkw, der an der Einmündung Kirchdorfer Straße/Zeppelinstraße wartete. Es entstand ein Sachschaden ich Höhe von etwa 1.400 Euro. Die Unfallverursacherin erwartet nun eine Bußgeldanzeige.
(PI Bad Wörishofen)

Umgefallenes Pedelec verletzt Besitzerin

BAD WÖRISHOFEN. Am Samstagvormittag befand sich eine 87jährige Bad Wörishoferin in der Kaufbeurer Straße. Sie hatte ihr mitgeführtes Pedelec vor einem Geschäft auf dem Gehweg abgestellt. Aus bislang unbekannter Ursache fiel das Pedelec um und stieß die Frau zu Boden. Durch den Aufprall verletzte sich die 87 Jährige im Bereich des Gesichts, weshalb sie durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht wurde. (PI Bad Wörishofen)

Fünf Unfälle mit einer verletzten Person

ILLERTISSEN/ALTENSTADT BAB A 7. Aufgrund sehr hohem Verkehrs- und Reiseaufkommens kam es im Laufe des Samstags vermehrt zu Stockungen und Staubildungen in nördlicher Richtung. Hierbei war jeweils die Unachtsamkeit und Fehleinschätzung des Abstandes zum vorausfahrenden Pkw die Ursache, dass dies zu insgesamt fünf Unfällen führte. In allen Fällen musste verkehrsbedingt zum Teil stark abgebremst werden und die nachfolgenden Autos konnten ein Auffahren nicht mehr verhindern. Bei den insgesamt zwölf beteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 65.000 Euro. Glücklicherweise wurde lediglich eine Person, ein 33jähriger Mann nur leicht verletzt. Da mehrere Pkws durch die Kollisionen nicht mehr fahrbereit waren, mussten diese abgeschleppt werden. Zur Absicherung und Säuberung der Unfallstellen waren die Feuerwehren Illertissen und Altenstadt, sowie die Autobahnmeisterei Vöhringen eingesetzt. Es wurden gegen vier Fahrzeugführer Verwarnungen ausgesprochen. Gegen einen 89jährigen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet. (APS Memmingen)

Beim Ausparken Polizeifahrzeug angefahren und geflüchtet

ILLERTISSEN. Am Samstagabend fuhr ein 78jähriger Mann nach seinem Termin bei der Polizeiinspektion Illertissen vom dortigen Besucherparkplatz weg. Beim Ausparken aus seiner Parklücke touchierte er mit seinem Heck das gegenüber geparkte Polizeifahrzeug. Ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern, setzte er seine Fahrt fort und entfernte sich. Dies konnte zufälliger Weise durch einen Zeugen beobachtet werden, welcher dies umgehend auf der Wache meldete. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.500 Euro. Gegen den 78 Jährigen wird nun wegen Verdachts des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. (APS Memmingen)

Unfallflucht durch Betrunkenen

WORINGEN. Am frühen Samstagnachmittag, den 09.10.2021, kam es in der Kirchstraße zu einem Unfall beim Wenden durch einen 54jährigen Pkw-Fahrer. Dieser touchierte dabei mit dem Heck seines VW das Heck eines geparkten BMW. Anschließend flüchtete sofort. Aufgrund des bekannten Kennzeichens konnte der Herr ermittelt werden, wobei der freiwillig durchgeführte Alkoholtest einen Wert von deutlich über ein Promille ergab. Die Weiterfahrt wurde deshalb unterbunden, der Führerschein des Mannes sichergestellt und bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Den 54 Jährigen erwartet nun eine Anzeige aufgrund der Gefährdung des Straßenverkehrs. (PI Memmingen)

Diebstahl eines Kleinwagens

MEMMINGEN. Am Samstag, den 09.10.2021, gegen 16:00 Uhr wurde aus dem Memminger Ortsteil Steinheim ein weißer Renault Twingo entwendet. Dieser stand auf einem privaten Grundstück mit dem Fahrzeugschlüssel in der Zündung, als der Eigentümer den Pkw auslud. Ein bislang unbekannter Mann mit schwarzer Hose und grauer Jacke nutzte einen unbeaufsichtigten Moment aus, stieg in den Renault ein und fuhr in unbekannte Richtung davon. Die Polizeiinspektion Memmingen ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise unter der 08331/1000. (PI Memmingen)

Auseinandersetzung am Herbstmarkt

MEMMINGEN. Samstagabend, den 09.10.2021, erschien ein 16-jähriger Jugendlicher mit leichten Verletzungen bei hiesiger Polizeidienststelle. Dabei gab er an, dass er zuvor, gegen 21:00 Uhr, am Ausgang des Herbstmarktes am Königsgraben von mehreren Personen geschlagen worden sei. Es konnte im Nachgang ein 14 Jähriger ermittelt werden, welcher ebenfalls involviert war. Der weitere Hintergrund der Auseinandersetzung ist bislang noch nicht geklärt. Die Polizeiinspektion Memmingen ermittelt und bittet Zeugen sich unter der 08331/1000 zu melden. (PI Memmingen)

Gewalttätige Auseinandersetzung vor Diskothek

MEMMINGEN. In der Nacht auf Sonntag, den 10.10.2021, kam es in der Nähe des Bahnhofs zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen einer Vielzahl von Personen in Form von zwei Gruppen, was ein großes Polizeiaufgebot zur Folge hatte. Bei Eintreffen konnten die Beamten im Umfeld drei am Boden liegende verletzte Männer feststellen. Diese waren stark alkoholisiert und wurden in das Klinikum Memmingen verbracht. Die Polizeiinspektion Memmingen ermittelt hinsichtlich des Hergangs und der weiteren Täter und bittet Zeugen sich unter der 08331/1000 zu melden. (PI Memmingen)

Vandalismus an Geschwindigkeitstafel

APFELTRACH. In der Nacht von Freitag, 08.10.21 auf Samstag, 09.10.21 wurde eine elektronische Geschwindigkeitstafel, welche die Gemeinde Apfeltrach im Lindenweg zur Verbesserung der Verkehrssicherheit aufgestellt hatte, von Vandalen heimgesucht. Der oder die Unbekannten brachten die Tafel zu Fall und zerstörten sie. Hierdurch entstand der Gemeinde Apfeltrach ein nicht unerheblicher Schaden im vierstelligen Bereich. Hinweise, welche zur Ergreifung des oder der Täter führen, werden an die PI Mindelheim unter der Rufnummer: 08261-76850 erbeten. (PI Mindelheim)

Auffahrunfall führt zu Verletzungen bei Insassen

OBERAUERBACH. Am Samstagnachmittag kam es in der Stettener Straße in Oberauerbach an der Einmündung zur Staatsstraße 2518 zu einem Auffahrunfall. Ein 20jähriger Pkw-Fahrer fuhr hierbei beim Anfahren dem vor ihm fahrenden, mit drei Personen besetzten, Pkw auf. Zwei der drei Insassen erlitten hierbei ein Schleudertrauma. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf circa 1.500 €. (PI Mindelheim)

Pkw-Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln

DIRLEWANG. Am 10.10.2021 gegen 02.00 Uhr wurde ein Pkw, besetzt mit 3 jungen Männern im Alter zwischen 19 und 21 Jahren, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte aus dem Pkw deutlicher Cannabisgeruch wahrgenommen werden. Der Fahrzeugführer stand offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Zudem wurden im Fahrzeug eine geringe Menge Cannabis und Rauschgiftutensilien aufgefunden und sichergestellt. Fahrer und Beifahrer müssen sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (PI Mindelheim)

Verkehrsunfall mit Personenschaden

MINDELHEIM. Am Samstag, den 09.10.2021, gegen 14:40 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 62jähriger Mann befuhr mit seinem Fahrrad den Mindelmähderweg. Neben ihm fuhr seine 59jährige Ehefrau. Aus bislang unbekannten Gründen gerieten sie mit ihren Lenkern aneinander und stürzten. Der Mann wurde hierbei leicht, seine Frau mittelschwer verletzt. Beide Personen trugen keinen Helm. (PI Mindelheim)