Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 13.03.2021

Aktuelle Meldungen aus der Region vom 13.03.2021

Fahrten unter Alkoholeinfluss

MEMMINGEN. Am Freitagabend wurde zunächst ein Pkw-Führer in der Buxacher Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von mehr als den erlaubten 0,5 Promille festgestellt. Wenig später wurde im Memminger Ortsteil Dickenreishausen, in der Hochholzstraße ein weiterer Fahrzeugführer kontrolliert, bei dem ebenfalls ein zu hoher Atemalkoholwert festgestellt wurde. Die Weiterfahrt wurde jeweils unterbunden. Die beiden Männer erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (PI Memmingen)

Geburtstagsfeier in Ottobeuren

OTTOBEUREN. Am Freitagnachmittag wurde die Polizeiinspektion Memmingen über eine Feier in der Nachbarschaft, mit mehreren Teilnehmern informiert. Die dazu gerufenen Beamten stellten auf dem Grundstück insgesamt elf Personen fest, die gemeinsam den Geburtstag des Hausherrn feierten. Den Gästen wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Die Beteiligten erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. (PI Memmingen)

Sachbeschädigung an Pkw

MEMMINGEN. Im Zeitraum vom Mittwoch, gegen 17:00 Uhr, bis Donnerstag, gegen 09:00 Uhr, wurde in der Kaspar-Klaus-Straße in Memmingen-Amendingen ein blauer VW Passat im Bereich des rechten hinteren Kotflügels durch einen unbekannten Täter mutwillig zerkratzt. Hierbei entstand am Fahrzeug ein Sachschaden in Höhe von etwa 500€. Die Polizei Memmingen ermittelt und bittet um Hinweise unter der 08331/1000.
(PI Memmingen)

Auffahrunfall auf neuer Umgehungsstraße Holzgünz

RUMMELTSHAUSEN. Am 12.03.2021, kam es gegen 14:45 Uhr auf der neuen Ostumgehung St2020 von Holzgünz Richtung Rummeltshausen, an einer aufgrund von Bauarbeiten aufgestellten Lichtzeichenanlage, zum Auffahrunfall. Eine 20-jährige Westerheimerin erkannte zu spät, dass die Lichtzeichenanlage rot anzeigte und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Sie fuhr auf den vor ihr wartenden Pkw einer 24-jährigen Unterallgäuerin auf. Es wurde niemand bei dem Unfall verletzt, jedoch entstand ein Sachschaden von ca. 11.000 Euro. (PI Mindelheim)

Körperverletzung – Zeugen gesucht!

MINDELHEIM. Am frühen Abend des 12.03.2021 ereignete sich eine Körperverletzung auf dem Parkplatz gegenüber der Shell-Tankstelle in Mindelheim. Ein 39-jähriger Passant wurde von drei jungen Männer angepöbelt. Einer der drei jungen Männer schlug im Laufe des Streitgesprächs dem Passanten mit der Faust in das Gesicht und schubste diesen im Anschluss zu Boden. Daraufhin verließen die drei jungen Männer den Tatort mit zwei Pkws. Bei einem der Fahrzeuge handelte es sich um einen silbernen/weißen Mercedes. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der PI Mindelheim unter der 08261/7685-0 zu melden. (PI Mindelheim)

Angriff durch Hund – Zeugen gesucht!

MINDELHEIM. Am frühen Abend des 11.03.2021, wurde eine Hundehalterin durch einen fremden Hund angegangen. Als die 55-Jährige mit ihrem angeleinten Hund in der Hartmannstraße spazieren ging, kam ihr eine, bislang unbekannte blonde, ca. 40-jährige Hundehalterin mit zwei nicht angeleinten Hunden entgegen. Dabei handelte es sich augenscheinlich um einen Dalmatiner-Mix und einen American Bulldog. Der American Bulldog sprang die 55-Jährige an und biss ihr in die Hand. Sie zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die Hundehalterin ging, ohne sich um die Verletzte zu kümmern, einfach weiter. Zeugen des Vorfalls, bzw. Personen, welche die bislang unbekannte Hundehalterin kennen, werden gebeten sich bei der Polizei Mindelheim unter der 08261/7685-0 zu melden. (PI Mindelheim)

Kleinkind findet Schreckschusspistole

EPPISHAUSEN. Am frühen Abend des 12.03.2021, wurde über den Notruf mitgeteilt, dass sich ein kleines Kind mit einer Schreckschusspistole verletzt haben soll. Bei Eintreffen der Streifen konnte glücklicherweise festgestellt werden, dass sich das Kleinkind nur leicht verletzte. Der Sachverhalt stellte sich nach aktuellem Ermittlungsstand so dar, dass das Kleinkind, die nicht ordnungsgemäß verwahrte Waffe, beim Spielen gefunden hat und sich anschließend ein Schuss löste. Die Verantwortlichen erwartet nun eine Körperverletzungsanzeige durch Unterlassen und eine Anzeige nach dem Waffengesetz. (PI Mindelheim)

Fahrzeug zerkratzt

BAD WÖRISHOFEN. Am Donnerstag, den 11.03.2021, wurde auf dem Lidl-Parkplatz, Kirchdorfer Straße in Bad Wörishofen, in der Zeit von 10:30 Uhr bis 10:40 Uhr, ein Fahrzeug zerkratzt. Bei dem Schaden handelt es sich um eine tiefen Kratzer auf der kompletten Beifahrerseite. Der Sachschaden wird auf etwa 2000 € geschätzt. Bislang ist kein Täter bekannt. Die Polizei Bad Wörishofen bittet mögliche Zeugen sich unter der Tel. 08247/96800 zu melden. (PI Bad Wörishofen)

Pferd verletzt

BAD WÖRISHOFEN. Am Freitagmorgen, den 12.03.2021, stellte eine Pferdebesitzerin fest, dass eine ihrer Stuten eine ca. 15 cm lange Schnittwunde aufwies. Der Tierarzt, der das Tier umgehend versorgte, geht aufgrund der Verletzung von einer vorsätzlich herbeigeführten Wunde aus. Das Pferd befand sich auf einer Wiese mit Stallung, südlich von Bad Wörishofen. Die Tatzeit lag zwischen Donnerstagabend auf Freitagmorgen. Die Polizei Bad Wörishofen ermittelt in diesem Fall. Zeugen werden geben sich unter der Tel 08247/96800 zu melden. (PI Bad Wörishofen)