Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 13.09.2021

Aktuelle Meldungen aus der Region vom 13.09.2021

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall am Stauende | Vier Fahrzeuge beteiligt

BUXHEIM. Am Samstagabend (12.09.2021) befuhr ein 33-Jähriger mit seinem Kleinbus Dacia den rechten der zwei Fahrstreifen der BAB A 96 in Richtung München. Zu diesem Zeitpunkt herrschte dort dichtes Verkehrsaufkommen und es kam rund um das Autobahnkreuz Memmingen immer wieder zu Stauungen. Dies bemerkte er zu spät und fuhr hinten auf den Pkw Landrover eines 74-jährigen Mannes auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Landrover nach vorne katapultiert und stieß gegen das Heck eines VW, der von einem 53-jährigen Mann gelenkt wurde. Der VW wurde wiederum nach vorne gegen den BMW eines 54-Jährigen geschleudert. Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurden der 33-jährige Unfallverursacher und die 74-jährige Beifahrerin im Landrover leicht verletzt. Beide wurden zu weiteren Untersuchungen in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. An den vier beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 13.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
(APS Memmingen)

Betrunkener Pkw-Führer

MINDELHEIM. In der Nacht von Sonntag auf Montag, etwa gegen Mitternacht, führte eine Streife der Polizeiinspektion Mindelheim eine Verkehrskontrolle an der Kreuzung Allgäuer Straße/Bad Wörishofer Straße durch. Dabei stellten die Beamten einen 32-jährigen Pkw-Fahrer fest, der deutlich nach Alkohol roch. Da der Alkoholtest den Verdacht auf absolute Fahruntüchtigkeit bestätigte, ordneten die Beamten eine Blutentnahme an. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Dem Pkw-Fahrer drohen nun eine empfindliche Geldstrafe und der Entzug der Fahrerlaubnis.
(PI Mindelheim)

Betrunken mit Pkw unterwegs

OTTOBEUREN. Am Sonntagabend, 12.09.2021, gegen 19:42 Uhr wurde der Polizei Memmingen durch einen Zeugen mitgeteilt, dass eine 44-jährige Frau ihm gegenüber Suizidgedanken geäußert hatte und anschließend in betrunkenem Zustand mit ihrem Pkw weggefahren war. Die Pkw-Lenkerin konnte durch einen Hinweis am Attenhausener Baggersee festgestellt werden. Ein auf der Dienststelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Die Frau musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sie begab sich anschließend aufgrund ihres labilen Gesundheitszustandes freiwillig in das Klinikum Memmingen.
(PI Memmingen)

Polizeibeamten auf den Kopf geschlagen

BAD GRÖNENBACH. Am Samstagabend, 11.09.2021, gegen 22:40 Uhr kam es in Bad Grönenbach zwischen mehreren Personen zu einem Streit auf offener Straße. Bei Eintreffen der Polizei flüchtete eine weibliche Person zu Fuß. Als diese von der Polizei verfolgt und gestellt werden konnte, mischte sich ein Beteiligter des vorausgegangenen Streits ein. Er schlug einem Polizeibeamten ohne Vorwarnung mit der Faust auf den Hinterkopf. Als der Täter daraufhin gefesselt werden sollte, schubste eine weitere Beteiligte den Beamten weg und verhalf so dem noch unbekannten Täter zur Flucht. Der Polizeibeamte wurde bei dem Angriff glücklicherweise nicht schwerer verletzt. Gegen die Fluchthelferin wurde ein Strafverfahren wegen Gefangenenbefreiung eingeleitet. Nach dem unbekannten Schläger wird noch gefahndet.
(PI Memmingen)

Sachbeschädigung an Wildgehege

IRSINGEN. Der Zaun eines Wildtiergeheges wurde zwischen Samstag- und Sonntagmittag beschädigt. Ein unbekannter Täter zwickte den Zaun an zwei verschiedenen Stellen auf. Es entstand Sachschaden von 500 Euro. Die Polizei Bad Wörishofen bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall machen können, sich unter der 08247/9680-0 zu melden.
(PI Bad Wörishofen)

Beim Abbiegen Pkw übersehen

ETTRINGEN. Am späten Sonntagnachmittag befuhr ein 17-Jähriger mit einem Traktorgespann aus Traktor und Ladewagen bestehend, die Kreisstraße von Ettringen nach Siebnach. Nach dem Bächle wollte er nach links abbiegen. Im selben Moment wollte ein 58-Jähriger aus Anhofen mit seinem Pkw das Gespann überholen und befand sich laut eigenen Angaben bereits auf Höhe des Ladewagens. Der junge Mann übersah den Pkw und somit kam es zum Zusammenstoß. Der Pkw stieß in den hinteren linken Reifen des Traktors. Durch den Aufprall wurde der Fahrer des Pkws leicht verletzt und musste in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden. Sein 16-jähriger Sohn, welcher auf dem Beifahrersitz saß, wurde ebenfalls leicht verletzt. Der Fahrer des Traktors und dessen 16-jähriger Beifahrer wurden nicht verletzt. Der Pkw wurde total beschädigt und der Traktor leicht, der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 9.000 Euro.
(PI Bad Wörishofen)

Vandalismus an Fahrzeugen in der Gartenstadt

BAD WÖRISHOFEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der in der Kirchenstraße vor dem Litauenplatz geparkte Pkw Audi Cabrio beschädigt. Der unbekannte Täter hat mit einem heißen Gegenstand, vermutlich einem Feuerzeug, ein Loch in das Cabriodach gebrannt und es dadurch stark beschädigt. Sollte das ganze Dach ausgetauscht werden müssen, beläuft sich der Schaden auf mehrere tausend Euro.
Ebenfalls von Samstag auf Sonntag wurde ein schwarzer Audi, welcher in der Wankstraße abgestellt war, auf der kompletten rechten Seite verkratzt. Der Sachschaden hier beträgt ca. 2.000 Euro. Mögliche Zeugen der Straftaten werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizei Bad Wörishofen unter der 08247/9680-0 zu wenden.
(PI Bad Wörishofen)