Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 24.02.2021

Aktuelle Meldungen aus der Region vom 24.02.2021

Diebstahl aus Rohbau

TUSSENHAUSEN. Von einer Baustelle an der August-Simnacher-Straße wurden im Zeitraum von Sonntagnachmittag bis Montagfrüh, 21./22.02.2021, Werkzeuge und Baumaterialien entwendet. Die Gegenstände wurden zum Teil mit Schubkarren auf eine angrenzende Wiese verbracht und von dort vermutlich mit Fahrzeugen abgeholt. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.
Verdächtige Beobachtungen hierzu bitte unbedingt bei der Polizei in Bad Wörishofen melden, Tel: 08247/96800.
(PI Bad Wörishofen)

Sachbeschädigung an PKWs

MEMMINGEN/LEGAU. Am gestrigen Dienstag, 23.02.2021, wurden bei zwei PKWs Beschädigungen zur Anzeige gebracht. Die erste Sachbeschädigung ereignete sich bereits im Zeitraum von Mitte 2020 bis zum 18.02.2021 in Legau Ortsteil Greiters. Dort wurde der Reifen eines PKWs, der in einem Carport abgestellt war, jeweils durch einen spitzen Gegenstand beschädigt. Die Schadenshöhe wird derzeit auf circa 800 Euro beziffert. Die zweite Sachbeschädigung ereignete sich auf dem Mitarbeiterparkplatz eines Betriebes in der Allgäuer Straße in Memmingen. Dort wurde ein weißer Mercedes E30 mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Nach bisherigen Ermittlungen wird die Schadenshöhe auf circa 3.000 Euro beziffert.
(PI Memmingen)

Betriebsunfall in Babenhausen

BABENHAUSEN/LKR UNTERALLGÄU. In den Morgenstunden des Dienstags, 23.02.2021, zog sich ein 18-jähriger Arbeiter eine Schienbeinfraktur auf einer Baustelle zu. Nach bisherigen Ermittlungen fiel bei Zimmermannsarbeiten im Dachstuhl ein Balken von zwei Böcken herunter und traf den vorher genannten Arbeiter am Fuß. Nach der Bergung durch die Freiwillige Feuerwehr Babenhausen wurde er mit dem Rettungswagen ins Klinikum Memmingen verbracht.
(PI Memmingen)