Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 31.01.2021

Aktuelle Meldungen aus der Region

Unfall im Begegnungsverkehr

SAULENGRAIN. Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Apfeltrach und Saulengrain ereignete sich am Freitagmittag ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen.
Eine 63-jährige Pkw Fahrerin kam aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in das dort befindliche Bankett. Aus Schreck verriss diese das Lenkrad ihres Fahrzeuges und kam in Folge dessen auf die Gegenfahrbahn.
Ein 57-jähriger entgegenkommender Lkw Fahrer konnte nichtmehr ausweichen und kollidierte mit dem Pkw der Frau.
Dabei entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen von zusammen 4000€. Glücklicherweise wurde beim Unfall niemand verletzt.
Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. (PI Mindelheim)

Trunkenheit im Verkehr

BREITENBRUNN / BAUMGÄRTLE. In der Nacht von Samstag auf Sonntag erhielt die Polizei eine Mitteilung, dass sich auf einem Feldweg nördlich von Baumgärtle seit längerer Zeit ein Pkw mit eingeschaltetem Fahrlicht befindet. Als eine Polizeistreife das Fahrzeug kontrollieren wollte, flüchtete dieses zunächst in Richtung Baumgärtle, konnte jedoch nach kurzer Verfolgungsfahrt auf dem Parkplatz des Klosters gestellt und kontrolliert werden. Der 25-jährige Fahrzeugführer, welcher deutlich dem Alkohol zugesprochen hatte, musste sich einer Blutentnahme in der Kreisklinik unterziehen. Hinsichtlich des Vortestes am Alkomaten, wird dies, neben einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, einen längeren Entzug der Fahrerlaubnis nach sich ziehen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Zudem wird er noch, hinsichtlich des Infektionsschutzgesetzes – Verstoß gegen die Ausgangssperre zur Anzeige gebracht, da er keinen triftigen Grund benennen konnte, warum er sich nach 21.00 Uhr außerhalb seiner Wohnung aufhielt. (PI Mindelheim).

Fahrt unter Drogeneinfluss

KRONBURG. Am Samstag den 30.01.2021 gegen 14:00 Uhr wurde ein 22-jähriger Verkehrsteilnehmer in Unterbinnwang einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Gespräch mit dem Pkw-Lenker konnten durch die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Aufgrund dessen wurde noch vor Ort ein Drogenvortest durchgeführt, welcher positiv verlief. Daraufhin wurde ihm die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme im Klinikum Memmingen durchgeführt. Den 22-jährigen erwarten nun ein Bußgeld, sowie ein Monat Fahrverbot.

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

MEMMINGEN. Am 30.01.2021 gegen 15:30 Uhr konnte durch einen Zeugen beobachtet werden, wie im Zufahrtsbereich eines Firmengeländes in der Riedbachstraße eine Schranke durch ein Lkw-Gespann angefahren wurde. Das Gespann entfernte sich daraufhin von der Unfallörtlichkeit, konnte jedoch kurz darauf durch Beamte in einer Nebenstraße parkend angetroffen werden. Im Rahmen der Sachverhaltsabklärung konnte bei dem 45-jährigen Kfz-Führer eindeutiger Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp über zwei Promille. Ihm wurde daraufhin die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme im Klinikum Memmingen angeordnet. Außerdem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Durch den Unfall entstand der Firma ein Sachschaden in Höhe von circa 7.500 Euro.